Naturheilpraxis Anke Schweitzer

Das Team

„Der Erfolg einer ganzheitlichen Therapie setzt die aktive Mitarbeit des Klienten voraus. Wenn Sie dazu bereit sind, sind Sie herzlich willkommen.“
Anke Schweitzer

Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Lebensmittelchemie, Heuschnupfen, Asthma, Kontaktallergien, Tierallergien, Juckreiz, Ausschlag, Atembeschwerden, geschwollene Nebenhöhlen, Kopfschmerzen...

Schimmel, Wohngifte, Pestizide, Herbizide, Schwermetalle, Holzschutzmittel, Medikamente, Wasseradern, Elektrosensibilität, Strahlenbelastungen...

Durchfall, Verstopfung, Bauchschmerzen, Blähungen, Reizdarm, Darmaufbau nach Antibiotikatherapie...

Eine “Zeckenimpfung” schützt NICHT vor Zecken!!! Eine solche Impfung gibt es nicht!!!
Zecken können unter Anderem Borreliose und FSME (Frühsommer Meningoenzephalitis) übertragen. Borreliose wird durch Bakterien ausgelöst und es gibt dagegen KEINE IMPFUNG! FSME ist eine Viruserkrankung. Nur dagegen kann man sich impfen lassen. FSME tritt vorwiegend in Süddeutschland auf.

Der beste Schutz ist, regelmäßig den Körper nach Zecken abzusuchen. Innerhalb der ersten zwölf Stunden findet fast keine Übertragung des Erregers statt. WICHTIG: Schnellstmöglich die Zecke entfernen UND NICHT quetschen!!!

Es gibt auch die Möglichkeit, die Zecke im Labor auf Erreger untersuchen zu lassen.